„Bewegte Geschichte in bewegten Bildern“ – Erfolgreicher Filmabend wird am 30. November 2016 wiederholt

HistoricaFoto: Nitz Fotografie

Der Filmabend war die letzte Veranstaltung der gemeinsamen Vortragsreihe des Historischen Stammtisches und der Stadt Montabaur anlässlich des Jubiläumsjahres - 725 Jahre Stadtrechtsverleihung.

Wegen des großen Andrangs konnten leider einige Besucher in der Kunsthalle keinen Platz mehr finden. Die Organisatoren bieten daher einen zweiten Termin an, am

Mittwoch, 30. November um 19.00 Uhr - in der Kunsthalle Montabaur (Paehlerstraße 2)

Gezeigt wird eine Filmarbeit von Schülern der Anne-Frank-Realschule aus den Jahren 1994 bis 1997. Der Film mit dem Titel „Die Schnellbahn verändert unsere Landschaft“ stellt Fragen zu Planung, Umweltschutz und gesellschaftlichen Auswirkungen der neuen Schnellbahntrasse mit Bahnhof.

Ein von Familie Schmidt aus Montabaur zur Verfügung gestellter schwarz-weiß Film zeigt seltene Aufnahmen der Tausendjahrfeier im Jahre 1930. Kommentiert wird der Film von Dr. Hermann-Josef Roth (Bonn), dem Sohn von Heinrich Roth, der seinerzeit als Bürgermeister der Stadt Montabaur die Feier maßgeblich organisiert hatte.

Paul Widner führt durch das „Historische Spektakulum“: Der Film aus dem Jahre 2005, in dem Widner als Kurfürst eine der Hauptrollen besetzte, zeigt den Umzug in historischen Kostümen anlässlich des 500. Jahrestags des Besuchs von Kaiser Maximilian in Montabaur.

Mittelaltermarkt, Sportveranstaltungen sowie die Landung eines Hubschraubers mit dem Karnevalsprinzen Reinhard Sonnenschein aus dem Jahre 1958 – ein Beitrag widmet sich verschiedenen Veranstaltungen rund um den Konrad-Adenauer-Platz.

Ein kurzer, historischer Werbefilm aus den 30er-Jahren des letzten Jahrhunderts zeigt schwarz-weiß Aufnahmen rund um das ehemalige Sägewerk Quirmbach.

Copyright © Historica-Montabaur gGmbH - Alle Rechte vorbehalten
Supported by Dirk Heuser Consulting