Presseberichte

Wie die Musik Erinnerungen lebendig hält

Konzert Gentlemen's Jazztett begeisterte in der ausverkauften Montabaurer Kunsthalle

 

Montabaur. Musik begleitet durchs ganze Leben, immer wieder erinnern bestimmte Lieder an vergangene Ereignisse oder Erlebnisse. Für Musiker wie Mirko Meurer haben diese Songs noch eine größere Bedeutung. Gemeinsam mit dem Gentlemen's Jazztett präsentierte der Sänger in der Kunsthalle Montabaur einen musikalischen Querschnitt seines Lebens.

WWZ 2018 04 25pDas Konzert des Gentleman's Jazztetts in Montabaur kam bei den Zuhörern bestens an. In der ausverkauften Kunsthalle präsentierten Andreas Dittinger (Klavier), Mirko Meurer (Gesang), Marvin Frey (Trompete), Niklas Schumacher (Kontrabass) und Steve Nanda (Schlagzeug) Jazz auf höchstem Niveau. Foto: Elias Müller

„Zeitenwende – Momentaufnahmen in Jazz” betitelte das Quintett seinen Auftritt, auf dem Plakat versprachen sie stillvollen Dinner- und Barjazz auf hohem Niveau. Dieser Ankündigung wurden die Musiker gerecht, doch das Konzert bot noch viel mehr als das. Sänger Mirko Meurer, Marvin Frey am Flügelhorn und der Trompete, Pianist Andreas Dittinger, Niklas Schumacher am Kontrabass und Schlagzeuger Steve Nanda zeigten eindrucksvoll ihr Können.

Die fünf jungen Männer konnten die ausverkaufte Kunsthalle nicht nur durch erstklassigen Jazz begeistern, sondern vor allem durch die Geschichten, die sie mit den Songs erzählten. Die Mischung aus Hits, Klassikern und weniger bekannten Titel bildeten nicht einfach nur Momentaufnahmen, sondern brachten den Zuhörern ein kleines Stück Lebensgeschichte näher. So sorgten das Quintett für einen spannenden, emotionalen und klangvollen Sonntagabend.

Die vom Ensemble ausgewählten Titel konnten ganz besonders auf das Publikum wirken, weil Meurer in seiner kurzweiligen Moderation erklärte, wie jeder einzelne Titel mit seinem Leben zusammenhängt und warum sie eine große Bedeutung für ihn oder für die Gruppe haben. Von ganz persönlichen Geschichten über den „Basin Street Blues”, den ersten Jazz-Song, den der Sänger in seiner Kindheit hörte, bis hin zu unterhaltsamen Erzählungen über die zahlreichen Reisen eines Jazz-Musikers, verpackt im Sinatra-Hit „Come fly with me”.

Natürlich durften auch Meurers Lieblingslieder wie „Corcovado” und Standards wie „Lady is a Tramp” nicht fehlen, die von seinen großen Vorbildern Frank Sinatra und Ella Fitzgerald gesungen wurden. Durch diese Geschichten zu jedem Stück brachte das Gentlemen's Jazztett seinen Zuhörer unbekannte genauso wie bereits bekannte Stücke auf eine ganz andere Art und Weise näher. So gelang es ihnen auch vollkommen, die großen musikalische Vielfalt und zahlreiche Genres und Stile in eine schlüssige Programmstruktur zu packen. Dadurch kamen die musikalischen Leistungen noch besser an. Sie präsentierten sich als perfekt funktionierendes Team, in dem jedem Einzelnen noch genug Freiraum für virtuose Soli und den ganz eigenen Stil blieb. Am Ende des Konzertes wollte der Applaus auch nach der Zugabe „On the Sunny Side of the Street” nicht abreißen. Elias Müller

Mehr Informationen zur Gruppe sind auf facebook.de/ thegentlemensjazztett oder bei den Musikern zu finden.

Westerwälder Zeitung vom Mittwoch, 25. April 2018

Presse-Archiv

Hier finden Sie unsere Veranstaltungsorte:

Historica Gewölbekeller
Kolpingstraße
(unter der Gaststätte "Mauerwerk")

56410 Montabaur

Historica Montabaur gGmbH
Gelbachstraße 2
56410 Montabaur

Copyright © Historica-Montabaur gGmbH - Alle Rechte vorbehalten
Supported by Dirk Heuser Consulting