Über uns

Historica Montabaur - WER sind WIR?

Die Historica ist eine in 2012 gegründete Bürgerinitiative in der Rechtsform der gemeinnützigen Stiftungs-GmbH. Das heißt, keiner der derzeit 12 Gesellschafter kann aus der Gesellschaft materielle Vorteile ziehen. Das eingebrachte Gründungskapital ist als private Spende der Gesellschafter der finanzielle Grundstock für die Aktivitäten der Gesellschaft.

Ziel der Bürgerstiftung ist es, Altes zu erhalten und Neues zu gestalten.

"Wir wollen nicht nur reden, sondern handeln"

war die Kernaussage in der Eröffnungsveranstaltung.

Die historische Altstadt mit lebendigem Flair als Aushängeschild und Besuchermagnet steht im Fokus unserer Arbeit zur Positionierung und Vermarktung des unverwechselbaren Profils unserer Stadt. Ein erster Schritt ist die Erhaltung und Gestaltung historischer Stätten in der Innenstadt, für die es bisher keine Investoren gibt und die sonst dem Verfall preisgegeben wären. Aber auch die Förderung von Kunst und Kultur in der Stadt ist uns ein Anliegen.

Die Historica ist mit ihren Zielen vom Finanzamt Montabaur als gemeinnützig anerkannt.

Das ist wichtig, denn dadurch sind alle Zuwendungen an die GmbH als Spende steuerlich absetzbar und zwar bis zur Höhe von 20 % des Gesamtbetrags der Einkünfte bzw. 4 Promille der Summe der Umsätze, Löhne und Gehälter!

Genauso wichtig wie das Geld ist aber auch die Bereitschaft, bei der Umsetzung der Ideen mitzuwirken. Diese Bitte richtet sich nicht nur an die Hauseigentümer und Mieter sondern genauso an alle Bürger, die mit Ideen, Rat und Tat die Ziele der Historica unterstützen können.

Stehen Sie uns mit Ihrem Sachverstand zur Seite, helfen Sie uns dabei, Lösungen zu entwickeln. Zeigen Sie sich Anregungen gegenüber aufgeschlossen und flexibel. Finden Sie, vielleicht mit Unterstützung durch unser Netzwerk, Möglichkeiten, nicht nur die Geschäftsräume im Erdgeschoß zu nutzen sondern auch die Wohnungen darüber.

Also, liebe Mitbürger, teilen Sie nicht nur die Begeisterung für unsere Idee von der lebens- und liebenswerten Stadt, sondern unterstützen Sie unsere Arbeit tatkräftig!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Bei diesen großen Aufgaben ist uns jede Hilfe willkommen!

Im Namen der gemeinnützigen Historica Stiftungs-GmbH laden wir Sie zu einer Besichtigung in den freigelegten Gewölbekeller und in unsere Kunsthalle herzlich ein!

 

Unsere Projekte:

1. Das erste Projekt, das Historica-Gewölbe an der Stadtmauer, Ecke Kolpingstraße/Hospitalstraße, ist ohne öffentliche Gelder nach jahrelanger mühsamer Bauarbeit seit November 2015 mit einem für unsere Stadt einmaligen Flair als Veranstaltungsort verfügbar und inzwischen für die unterschiedlichsten kulturellen Veranstaltungen und Feiern gerne genutzt.

 

2. Ein Verdienst der Historica Bürgerstiftung ist die gelungene "Rettung" des wunderschönen Kleinods "Kleiner Markt 13". Das erheblich sanierungsbedürftige Fachwerkhaus aus dem Jahre 1682 wurde 2015 an die Eheleute Alexandra und Matthias Grossmann vermittelt, die es in liebevoller Kleinarbeit denkmalgerecht herrichten lassen.

 

3. Ein weiteres Projekt konnte von der Bürgerstiftung im September 2016 der Öffentlichkeit zur Nutzung angeboten werden: Die Kunsthalle Montabaur der Historica Stiftungs-GmbH in der Paehlerstraße 2. Ohne öffentliche Mittel und nur mit hohem ehrenamtlichen Einsatz wurde hier eine ehemalige Werkhalle in eine Kunsthalle umgestaltet. Teile der Halle sind als Künstlerateliers fest vermietet. Die übrigen Flächen stehen für kulturelle Veranstaltungen - von der Ausstellung über die Lesung und den mediengestützten Vortrag bis hin zum Konzert - zur Verfügung. Auch hier haben bereits viel beachtete Veranstaltungen stattgefunden. 4 mal im Monat wird die Halle an veranstaltungsfreien Tagen als Künstlertreff "Offenes Atelier" genutzt.

 

4. Im Frühjahr 2015 hat die Historica die Alte Vikarie (auch bekannt unter dem Namen "Fuhrmannskapelle") neben der Kirche St. Peter in Ketten erworben und möchte das Gebäude sanieren und einer zeitgemäßen Nutzung zuführen.

Wie vor Weihnachten 2016 der Presse zu entnehmen war, soll die Stiftung hierfür aus Bundesmitteln 215.000,00 € erhalten. Unser Dank gilt den Bundestagsabgeordneten Dr. Andreas Nick (CDU) und Gabi Weber (SPD), die sich in Berlin erfolgreich für unser Projekt eingesetzt haben. Das Land und die Stadt Montabaur werden ebenfalls einen finanziellen Beitrag leisten. Wir hoffen, in 2017 mit den Arbeiten beginnen zu können.

 

Unsere Gesellschafter:

Adolf Becker-Flügel, Geschäftsführer, Greiner, Thekla, Künstlerin, Günster, Dirk, "Via del Gusto", Krekel, Erwin, "Modehaus Krekel", Marx, Alexandra, "Smiling Events", Rosentreter, Armin, Steuerberater, Skrebutis, Bernhilde, Galeristin, Skrebutis, Gilbert, Regierungsdirektor i.R., Stendebach, Christa, Stadträtin, Widner, Paul, Stadtführer, Wieland, Gabriele, Stadtbürgermeisterin und MdL, Zabler, Gerald, "Danish Ofenstudio".


Unsere Bankverbindung:
Sparkasse Westerwald-Sieg,
IBAN DE26 573 510 30 00800 19664

Hier finden Sie uns